Programm öffentliche Veranstaltungen

Mittwoch, 19. Februar 2020


Impulsforen

8:00 – 9:30 Uhr


8:00 – 9:30 Uhr 

Ausschuss für Betriebsführung

Roter Saal

Startups: Treiber für Innovation und Wandel

Disruption – auch in der Landwirtschaft?
Ulrich Wagner, Geschäftsführer, Wimex Agrarprodukte, Regenstauf und Vorsitzender des Ausschusses für Betriebsführung

Wie Startups die Landwirtschaft bewegen
David Saad, Geschäftsführer agro innovation lab, Wien

Podiumsdiskussion

  • David Saad, Geschäftsführer agro innovation lab, Wien
  • Jonathan Bernwieser, Gründer und Geschäftsführer Agrando, München
  • Steffen Schirmacher-Rohleder, Geschäftsführer ODAS GmbH, Dorsten
  • Kaspar Haller, Landwirt, Domäne Schickelsheim, Königslutter am Elm (Niedersachsen)

Moderation: Dr. Achim Schaffner, Fachgebietsleiter Ökonomie, Fachzentrum Landwirtschaft, DLG e.V., Frankfurt am Main



8:00 – 9:30 Uhr 

Ausschuss für Entwicklung ländlicher Räume

Galerie I + II

Mehr Frauen in die erste Reihe: in Zeiten des Wandels wichtiger denn je!

Begrüßung und Einführung
Dr. Arlette Ostermeyer-Wiethaup, Landwirtin, Calbe (Sachsen-Anhalt) und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses Entwicklung ländlicher Räume

Vom Wunsch zur Selbstverständlichkeit – gleichberechtigte Rollenverteilung in der Landwirtschaft
Petra Bentkämper, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes, Berlin

Als Frau an der Spitze eines Bauernverbandes?!
Susanne Schulze Bockeloh, Vorsitzende Landwirtschaftlicher Kreisverband Münster

Frauen im Agribusiness
Nicola Lemken, Gesellschafterin und Mitglied der Geschäftsleitung, Lemken GmbH & Co. KG, Alpen

Initiative „Land schafft Verbindung“: in der Kommunikation ganz vorne mit dabei
Henriette Struß, Landwirtin, Hof Struß, Egestorf (Niedersachsen)

Podiumsdiskussion

Moderation: Metta Steenken, entra Hof Schlamann GmbH & Co. KG, Lengerich



8:00 – 9:30 Uhr

Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit

Weißer Saal

Generation Z: Fridays for Farming!

Intro: Impulsvideo: Das Bild der Landwirtschaft in den Köpfen der heutigen Generation Z
Thomas Fabry, Filmemacher und Kommunikationsexperte, Balve (Nordrhein-Westfalen)

Früher war alles besser? Die heutige Generation ist auch nicht mehr das, was sie früher mal war!
Prof. Dr. Antje-Britta Mörstedt, Vizepräsidentin für Fernstudium und Digitalisierung, PFH Private Hochschule Göttingen

Eine Generation, die weiß, was sie isst
Ulrike Päffgen, Lehrerin und Gründerin der GemüseACKERdemie, Berlin

Landwirtschaft – zwischen Imageproblem und Bauernhofromantik?
Michael Berger, Referent für nachhaltige Landwirtschaft und Ressourcenschutz, WWF Deutschland, Berlin

Podiumsdiskussion

Moderation: Dr. Manuel Ermann, Leiter Marketing und Kommunikation, Agricon GmbH, Ostrau und Mitglied des Ausschusses für Öffentlichkeitsarbeit


 

8:00 – 9:30 Uhr

Ausschuss für Pflanzenernährung und Ausschuss für Ackerbau

Grüner Saal

ENTFÄLLT!

Stickstoff im Griff – funktioniert der Nährstofftransfer in der Fruchtfolge?

Grasuntersaaten im Mais – Erfahrungen aus dem „Elbe-Weser-Dreieck“
Heinrich Romundt, Berater Pflanzenschutz, LWK Niedersachsen, Bremervörde

Stickstoff im Anbausystem halten und pflanzenbaulich nutzen
Günter Stemann, Leiter Betriebsorganisation, Fachbereich Agrarwirtschaft, Fachhochschule Südwestfalen, Welver-Merklingsen

Moderation: Dr. Klaus Erdle, Bereichsleiter Pflanzenproduktion und Außenwirtschaft, Fachzentrum Landwirtschaft, DLG e.V., Frankfurt am Main


Plenum

10:00 - 12:00 Uhr


Congress Saal

Plenum: Agrarstandort Deutschland

Agrarstandort Deutschland
Hubertus Paetow, Präsident

Hohe Standards, steigende Kosten – was sind die Zukunftsmärkte für Deutschlands Agrarunternehmer?
Prof. Dr. Harald Grethe, Professur Internationaler Agrarhandel und Entwicklung, Humboldt-Universität zu Berlin

Veredlungswirtschaft im Wandel – Perspektiven für Tierhalter und Verarbeiter
Ronald Lotgerink, CEO Vion Food Group, Boxtel (Niederlande)

Standorte im Unternehmervergleich – wie der Agrarstandort Deutschland aufgestellt ist
Carl-Josef Detert, Inhaber Detert Zuchttiere GmbH, Gronau (Nordrhein Westfalen)

Den Wandel gestalten: Handlungsfelder zukunftsfester Milcherzeugung
Mirko Graff, Milchviehhalter, Simmerath (Nordrhein Westfalen)

Moderation und Diskussionsleitung: Matthias Schulze Steinmann, Chefredakteur top agrar


Mittagspause

12:00 - 13:30 Uhr


Impulsforen

12:00 - 17:00 Uhr


 

12:00 – 13:30 Uhr

Ausschuss für Forstwirtschaft

Weißer Saal

Der Wald ist weg – was nun?

Waldbauliche Empfehlungen für die Wiederbewaldung im Privatwald
Prof. Dr. Andreas W. Bitter, Gf. Direktor des Instituts und Inhaber der Professur für Forsteinrichtungen, TU Dresden

Betriebswirtschaftliche Konsequenzen unterschiedlicher Wiederbewaldungsstrategien
Bernhard Breitsameter, Geschäftsführer der Waldbesitzervereinigung Aichach e.V und Henning Buss, Kammerdirektor Fürst zu Bentheimsche Domänenkammer Steinfurt

Moderation: Maximilian v. Rotenhan, Boscor Forst GmbH, Issigau (Bayern) und Vorsitzender des Ausschusses für Forstwirtschaft


 

13:30 – 15:00 Uhr

Ausschuss für Ökolandbau

Grüner Saal

Nährstoffkonzepte für den Öko-Landbau von morgen

Nährstoffmanagement im Ökolandbau: Nährstoffdynamiken verstehen, Düngestrategien entwickeln
Prof. Kurt Jürgen Hülsbergen, Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme, TU München

Düngung im Ökolandbau neu denken
Andreas Jessen, Fachberatung für Naturland Betriebe, Visselhövede

Nährstoffkreisläufe schließen, Effizienz steigern: Ansätze aus der Praxis
Christoph Müller, Biolandhof Müller-Oelbke, Gleichen (Niedersachsen)

Moderation: Gunther Lötzke, Landwirt, Nieheim (Nordrhein-Westfalen) und Vorsitzender des Ausschusses für Öko-Landbau


 

13:30 – 15:00 Uhr

Ausschuss für Wirtschaftsberatung und Rechnungswesen

Congress Saal

Vermögenssicherung in schwierigen Zeiten

  • Dr. Frederik Volckens, Unternehmensberater, BB Göttingen GmbH
  • Dr. Richard Moser, Geschäftsführer, Dr. Moser & Collegen Steuerberatungsgesellschaft, Göttingen
  • Friedrich-Georg Müller, Geschäftsführer der Benitzer Landwirtschafts-KG, Brome

Moderation: Christoph Benecke, Agrar-Banking, NordLB, Sachsen und Mitglied des Ausschusses für Wirtschaftsberatung und Rechnungswesen


 

13:30 – 15:00 Uhr

Ausschüsse für Pflanzenernährung, Technik Tierhaltung und Schwein, Arbeitskreis Futter und Fütterung

Roter Saal

Von der Fütterung bis zur Düngung: Entstehung und Emission von Ammoniak im Betrieb senken

... im Stall
Dr. agr., wissenschaftlicher Mitarbeiter, Manfred Trimborn, Institut für Landtechnik, Universität Bonn

... in der Fütterung
Dr. Gerhard Stalljohann, Fütterungsreferent, Fachbereich Tierhaltung, LWK Nordrhein-Westfalen, Haus Düsse, Bad Sassendorf

... im Pflanzenbau
Prof. Dr. Hans-Werner Olfs, Professur für Pflanzenernährung/Pflanzenbau, Hochschule Osnabrück

Moderation: Dr. Frank Lorenz, Landwirtschaftliche Beratung, LUFA Nord-West, Oldenburg und Vorsitzender des Ausschusses für Pflanzenernährung


 

13:30 – 15:00 Uhr

Ausschuss für Milchproduktion

Galerie I + II

Kälberhaltung im Fokus der Gesellschaft

Erfolgreiche Kommunikation für die Milchvieh- und Kälberhaltung
Dirk Gieschen, Geschäftsführer, gmc Marketing GmbH, Tarmstedt

Kälbergesundheit in Sachsen auf dem Prüfstand
Dr. Ilka Steinhöfel, Referat Tierhaltung, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden

Einflussfaktoren auf die Zukunft der Kälbermast in Deutschland
Dr. Bernhard Schlindwein, Geschäftsführer, Bundesverband der Kälbermäster, Münster

Moderation: Dieter Mirbach, Projektleiter Milchproduktion, Fachzentrum Landwirtschaft, DLG e.V., Frankfurt am Main


 

15:30 – 17:00 Uhr

Ausschuss Schwein

Weißer Saal

Tierwohl jetzt am Markt etablieren – aber wie?

Labelflut oder Label-Gut?
Sven Häuser, Bereichsleiter Tierhaltung, DLG e.V., Frankfurt am Main

ITW, staatliches Label und Haltungskennzeichnung – ein ökonomischer Vergleich
Stefan Leuer, Referent für Veredelung und Schweineproduktion, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Hofkultur: Erfolgreiche Etablierung eines Tierwohl-Labels in Österreich
Ing. Christian Auinger, Schauer Agrotronic GmbH, Prambachkirchen, Österreich

Podiumsdiskussion

Moderation: Dr. Jörg Bauer, Dozent, Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen und Vorsitzender des Ausschusses Schwein


 

15:30 – 17:00 Uhr

Ausschuss für Pflanzenschutz, Ausschuss für Pflanzenzüchtung, Sortenwesen und Saatgut

Congress Saal

Chemischer Pflanzenschutz ade? Was kann Pflanzenzüchtung kompensieren?

Begrüßung und Einführung
Dr. Carolin von Kröcher, Leiterin Pflanzenschutzamt der LWK Niedersachsen, Hannover und Vorsitzende des Ausschusses für Pflanzenschutz

Chemischer Pflanzenschutz ade? – ein Blick in die Zukunft
Prof. Dr. Andreas von Tiedemann, Department für Nutzpflanzenwissenschaften, Abt. Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz der Universität Göttingen

Was kann Pflanzenzüchtung kompensieren? – Innovationen sind gefragt!
Prof. Dr. Frank Ordon, Präsident des Julius Kühn-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, Quedlinburg

Podiumsdiskussion
mit den Referenten und Franz Beutl, Geschäftsführer I.G. Pflanzenzucht GmbH, Ismaning und Vorsitzender des Ausschusses für Pflanzenzüchtung, Sortenwesen & Saatgut

Moderation: Dr. Alexander von Chappuis, Fachgebietsleiter Pflanzenproduktion, Fachzentrum Landwirtschaft, DLG e.V., Frankfurt am Main


 

15:30 – 17:00 Uhr

Ausschüsse Grünland und Futterbau, Futter und Substratkonservierung, Arbeitskreis Futter und Fütterung

Roter Saal

Ernte- und Futtererträge messen und für Planung und Controlling nutzen!

Ernteertrag als Grundlage für Düngeplanung und -controlling
Dr. Gerhard Riehl, Referatsleiter, Referat Grünland, Weidetierhaltung, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Pöhl

Vom Aufwuchs möglichst viel nutzen – Verluste bis zum Milchtank zur Optimierung des Futterertrags minimieren!
Prof. Dr. Hubert Spiekers, Leiter des Instituts für Tierernährung und Futterwirtschaft, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Grub

Futtererträge sicher gestalten – dem Klimawandel trotzen
Prof. Dr. Martin Elsäßer, Fachbereichsleiter, Fachbereich Grünlandwirtschaft, Futterbau, Landwirtschaftliches Zentrum für Rinderhaltung, Grünlandwirtschaft, Milchwirtschaft, Wild und Fischerei, Aulendorf

Digitalisierung zur Implementierung der Erfassung der Ernte- und Futtererträge nutzen
Stefan Thurner, Arbeitsgruppenleiter Grünland und Futterkonservierung, Institut für Landtechnik und Tierhaltung, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising

Moderation: Dr. Detlef Kampf, Fachgebietsleiter Tierernährung, Fachzentrum Landwirtschaft, DLG e.V., Frankfurt am Main


 

15:30 – 17:00 Uhr

Junge DLG

Grüner Saal

Biologisierung: Kann konventioneller Landbau auch Öko sein?

Die Zukunft der Landwirtschaft – was kann der Ökolandbau?
Prof. Dr. agr. habil. Gerold Rahmann, Institutsleiter für Ökologischen Landbau, Thünen-Institut, Westerau

Biodiversität fördern trotz konventionellem Ackerbau – geht das?
Phillip Krainbring, Agraringenieur, Wanzleben-Börde (Sachsen-Anhalt) und Landwirt des Jahres 2019, Gewinner CeresAward

Neue Rahmenbedingungen in der Unkrautbekämpfung – eine Chance für Landwirtschaft & Landtechnik
Karsten Vialon, Produktmanager, CNH Industrial Deutschland GmbH

Podiumsdiskussion

Moderation: Lars Wichmann, Landwirt, Reinfeld (Holstein) und Mitglied des Arbeitskreises der Jungen DLG;
Vroni Drexl, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Tierzucht und Tierhaltung an der Universität Kiel und Mitglied des Arbeitkreises der Jungen DLG


Ende der Veranstaltung

17:00 Uhr


Die Impulsforen der DLG-Wintertagung werden von den DLG-Ausschüssen veranstaltet.