Skip to main content

Programm öffentliche Veranstaltungen

Mittwoch, 23. Februar 2022

Die Aufzeichnungen der Veranstaltungen stehen in wenigen Tagen zum Abruf zur Verfügung.

Impulsforen

08.00 - 09.30 Uhr

Krisen-Hopping in der Schweinehaltung: Welche Lehren ziehen wir jetzt – für die Zukunft?

Pandemische Ereignisse und deren Folgen für den Schweinemarkt
Dr. Torsten Staack, ISN e.V., Geschäftsführer 

Schweinehaltung im ASP-Gebiet: Was kommt auf die Betriebe zu? Erfahrungen eines betroffenen Sauenhalters
Frank Tiggemann,  IGS Brandenburg e.V.

5D in der Praxis: Erfahrungen bei der vertraglichen Bindung vom Stall bis zur Ladentheke
Matthias Frieß, UEG Hohenlohe-Franken w.V.

Einführung und Moderation
Dr. Jörg Bauer, LLH - Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Vorsitzender DLG-Ausschuss Schwein

Unternehmer und Betriebskonzepte im Fokus - Herausforderungen für die zukünftige Landwirtschaft

Der Unternehmer auf rauer See – eine Einordnung
Ulrich Wagner, WIMEX Unternehmensgruppe, CEO

Anforderungen an den Zukunftslandwirt aus Sicht der Beratung
Eckart Schlamann, entra Hof Schlamann GmbH & Co. KG, Geschäftsführer

Podiumsdiskussion mit:
Jörg Claus, Meine & Claus GbR, Landwirt
Stefan Cramm, Vorsitzender der Jungen DLG, Landwirt
Thomas Künzel, DLG-Mitteilungen, Redakteur

Moderation
Erik Guttulsröd, DLG e.V., Bereichsleitung Betriebsführung und Nachhaltigkeit

Konflikte überwinden im ländlichen Raum

Blockierte Diskurse um die Landwirtschaft lösen - Analysen und Lösungsempfehlungen 
Prof. Dr. Ingo Pies, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Inhaber Lehrstuhl Wirtschaftsethik

Diskussionen konstruktiv gestalten: Erfahrungen aus der Wissenschaftskommunikation
Robert Hoffie,  Öko-Progressives Netzwerk e.V. 

Kooperativen Artenschutz umsetzen: Konflikte überwinden mit dem niederländischen Modell
Dr. Jens Birger, Stiftung Kulturlandschaft Sachsen-Anhalt, Geschäftsführer

Diskursthema Tierhaltung: Erfahrungen aus der Praxis
Nadine Henke, Brokser Sauen, Inhaberin

Moderation
Prof. Dr. Alfons Balmann, Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO), Direktor


Impulsforum 4:

DLG-Ausschüsse für Pflanzenernährung und Ackerbau

Grüner Saal

Knappe Nährstoffe verfügbar machen

Einführung
Dr. Frank Lorenz, LUFA Nord-West Landwirtschaftliche Beratung, Marketing und Vertrieb 

Nährstoffe im Boden mobilisieren – geht das? 
Dr. Kurt Möller, LTZ Augustenberg, Referatsleitung Pflanzenbau

Knappe Nährstoffe im viehhaltenden Betrieb – reicht die Gülle
Thinus Glitz,  Glitz Gbr, Betriebsleiter 

Knappe Nährstoffe in der Trockenregion – Qualität ade?
Dr. Stephan Deike, Landberatung GmbH, Geschäftsführer

Moderation
Dr. Bruno Görlach, DLG e.V. Projektleiter Pflanzenproduktion

Milcherzeugung mit Zukunft – Landnutzung mit Rindern nachhaltiger gestalten!

Nutztierbasierte Bioökonomie aus Sicht der Tierernährung
Prof. Dr. Wilhelm Windisch, TUM Technische Universität München, WZW Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt, Lehrstuhl für Tierernährung Professur und Fachgebietsleiter

Milch aus Gras und Kleegras – was ist möglich aus Sicht des Grünlands und des Futterbaus?
Prof. Dr. Friedhelm Taube, Friedhelm Christian-Albrechts-Universität Kiel, Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung Professur und Leitung Abteilung Grünland und Futterbau/Ökologischer Landbau

Wie funktioniert die praktische Umsetzung auf dem landwirtschaftlichen Betrieb?
Cord Lilie, Landwirt

Einführung und Moderation
Prof. Dr. Hubert Spiekers, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft (ITE), Institutsleiter 

Plenum

10.00 - 12.00 Uhr


Plenum:
 

Congress Saal

Wege in der neuen Realität
Ackerbau. Tierhaltung. Integration

Begrüßung und Eröffnungsrede
Hubertus Paetow, DLG-Präsident

Transformation in der Landwirtschaft: Wie wir uns in Zukunft ernähren werden
Dr. Eike Wenzel, ITZ Institut für Trend- und Zukunftsforschung, Gründer und Leiter des Instituts für Trend- und Zukunftsforschung

Landwirtschaft im Umbruch!? Was bedeutet das für Ackerbau und Tierhaltung?
Prof. Dr. Alfons Balmann, Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO), Direktor

Podiumsdiskussion zusammen mit
Thomas Korte, Landwirt, Surwold, (Niedersachsen)
Stefan Cramm, Vorsitzender der Jungen DLG, Landwirt
Benjamin Beume, Landwirt, Lindtorf (Sachsen-Anhalt)  

Moderation
Erik Guttulsröd, DLG e.V., Bereichsleitung Betriebsführung und Nachhaltigkeit

Impulsforen

13:30 – 15:00 Uhr

Quellen und Ökonomie der Nährstoffversorgung im Ökolandbau

Nährstoffe im Ökolandbau: Quellen, Bilanzierung, Bewertung
Prof. Dr. Detlev Möller, Universität Kassel 

Ökonomie der Nährstoffversorgung im Ökolandbau – Ansätze aus der Beratung
Christian Kötter, LBB Ländliche Betriebsgründungs- und Beratungsgesellschaft mbH Göttingen, Unternehmensberater

Nährstoffmanagement im Biobetrieb
Anton Neudecker, Ökohof Neudecker, Landwirt

Moderation:
Dr. Achim Schaffner, DLG e.V., Projektleiter Betriebsführung und Ökolandbau

Chancen durch Technik: Digitale Assistenzsysteme in der Tierhaltung

Einführung
Dr. Bernhard Haidn, LfL Bayern, Arbeitsbereichskoordinator Tierhaltungsverfahren 

Digitale Anwendungen für das Herdenmanagement in der Milchviehhaltung
Prof. Dr. Wolfgang Büscher, Universität Bonn, Leiter Institut für Landtechnik 

Cross Innovation und Digitalisierung in der Schweinehaltung
Dr. med. vet. Marc-Alexander Lieboldt, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Projektkoordinator im Experimentierfeld DigiSchwein

Digitalisierung in der Geflügelhaltung
Stefan Teepker, Landwirtschaft Teepker, Geschäftsführer 

Moderation
Sven Häuser,  DLG e.V., Bereichsleiter Tierhaltung und Innenwirtschaft 

Zukunftswald - marktorientiert, kostenbewußt und risikoarm


Wiederbewaldung und Betriebsumbau: dauerhafte Ertragsgrundlage im Fokus!
Lorenz Klein von Wisenberg, Forstbetrieb Mengkofen, Waldeigentümer, Betriebsleiter

Waldvermögens- und -ertragsoptimierte Bewirtschaftungsansätze - Empfehlungen für Waldeigentümer
Prof. Dr. Artur Petkau, Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Professor für Forstökonomie und Forstbetriebsmanagement

Zukunftswald – ertragsorientierte Wiederbewaldungsstrategien auf dem Prüfstand“
Prof. Dr. Frank Setzer, Fachhochschule Erfurt, Präsident der Fachhochschule Erfurt

Moderation
Jörg Deselaers, Kurator Stift Ehreshoven

Sorgfaltspflicht in agrarischen Lieferketten ernst nehmen: Was bedeutet das Lieferkettengesetz für die Landwirtschaft?

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – Anforderungen und die praktische Umsetzung
Sabine Peters-Halfbrodt, Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte der Bundesregierung, Beraterin für die Ernährungsindustrie

Living Income: Die Bedeutung eines existenzsichernden Einkommens
Matthias Radek und Nina Kuppetz, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Podiumsdiskussionsteilnehmer:
Prof. Dr. Regina Birner, Universität Hohenheim
Mark Zeller, fTRACE GmbH, COO (Chief Operation Manager)

Moderation
Eberhard Krain, GIZ

Lücken bei der Bekämpfung – lassen sie sich im Raps stopfen? 

Rapsschädlinge - Freies Spiel auf weiter Flur?
Dr. Meike Brandes, Julius Kühn – Institut, Institut für Pflanzenschutz in Ackerbau und Grünland 

Pflanzenbauliche Notwendigkeiten - Wie hält der Raps bis zur Ernte durch?
Rainer Kahl, Rapool-Ring 

Rapsanbau in der Fruchtfolge – Vom Primus zum Sorgenkind?
Jan Schmedes, Gut Bresahn, Schleswig-Holstein, Landwirt

Moderation
Dr. Carolin von Kröcher, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, FB 3.7 Pflanzenschutzamt, Leiterin
 

Impulsforen

15:30 – 17:00 Uhr

Züchtung für die Hybridlandwirtschaft

Einführung und Moderation
Franz Beutl,  IG Pflanzenzucht GmbH, Vorsitzender DLG-Ausschuss für Pflanzenzüchtung. Sortenwesen & Saatgut  

Welche Sorteneigenschaften braucht und erwartet ein Ökolandwirt?
Josef Jacobi, Biohof Jacobi, Bio-Landwirt und Bio-Saatguterzeuger 

Wie kann die Züchtung (am Beispiel Weizen) die Wünsche und Anforderungen beider Anbauverfahren (Öko, konventionell) erfüllen?
Dr. Hubert Kempf,  SECOBRA Saatzucht GmbH, Zuchtleiter Weizen 

Welche Früchte haben Zukunft für Feldfutterbau und Eiweißversorgung?
Dr. Christian Kleimeier, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Anbauberater Fruchtfolgen 

Wo stehen Züchtung und Sorten bei den Futterpflanzen?
Michaela Schlathölter,  P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH, Zwischenfruchtzüchterin

Zukunft der Schweinehaltung – Perspektiven aus Sicht der jungen Generation

Herausforderung annehmen und Zukunft sichern
Sebastian Ermann, Landwirtschaft Ermann, Betriebsleiter

Perspektive beim Ausstieg aus der Sauenhaltung - vom Deckzentrum zum Hofladen?
Lars Wichmann, Travenhof GbR, Betriebsleiter

Tierwohl, Fleischqualität und Regionalität – die Umsetzung von Verbraucherwünschen und ihr Preis
Stefanie Renz, Schirmerhof, Geschäftsführerin

Moderation
Jan Große-Kleimann, Arbeitskreis Junge DLG, Landwirt

Tierwohl-Monitoring - Konsequenz eines öffentlich finanzierten Umbaus der Tierhaltung?


Tierschutzindikatoren zur betrieblichen Eigenkontrolle - Was können sie leisten?
Prof. Dr. Nicole Kemper Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie (ITTN) Institutsleiterin; Vizepräsidentin KTBL

Nationales Tierwohlmonitoring - Welche Ziele verfolgt das Projekt NaTiMon?
Dr. Isa Kernberger-Fischer, Friedrich-Löffler-Institut, Institut für Tierschutz und Tierhaltung (ITT), Wiss. Mitarbeiterin 

Wie kann ein praktikables Tierwohl-Monitoring aussehen?
Dr. Matthias Link, Tierarztpraxis Link

Podiumsdiskussion
Mit den Refererierenden des Impulsforums sowie
MdB Dr. Franziska Kersten, Tierärztin
Dr. Detlef May, Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung e.V., Groß Kreutz
Melanie Große Vorspohl, Poels Schweinezucht GmbH

Einführung und Moderation
Dr. Christiane Müller, ÖBV, Sachverständige

30% Ökolandbau bis 2030: nahes Ziel oder ferne Vision? 


…aus Sicht eines Bio-Erzeugers:
Johannes Müller, Biolandhof Müller-Oelbke, Inhaber

…aus Sicht eines Bio-Verarbeiters
Bruno Jöbkes, Schlachterei Thönes, stellv. Geschäftsführer

…aus Sicht eines Bio-Fachhändlers
Michael Radau, SuperBioMarkt AG, Vorstand

…aus Sicht eines Beraters
Dr. Karl Kempkens, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Fachbereichsleiter Ökologischer Land- und Gartenbau

Einführung und Moderation
Gunther Lötzke, Freiherr von der Borch'sche Verwaltung Gut Holzhausen, Gutsverwalter

Ende der Veranstaltung

17:00 Uhr

Die Impulsforen der DLG-Wintertagung werden von den DLG-Ausschüssen veranstaltet.